Sonntag, 16. August 2015

Empfehlung "Gayles Sommerloch" Buch von Piet Eumel

Meine Empfehlung: "Gayles Sommerloch" von Piet Eumel

Copyright by Piet Eumel

Lesen Sie in diesem Buch:

Kleine schmutzige, dreckige, eklige, homoerotische Sex- und Liebesgeschichte über Udo, den bisexuellen Erotikmasseur, geschildert mit allen Details…

Nun ist das fünfte Buch, aus der Reihe "Männerschweinkram"

 von Piet Eumel als E-Book  erschienen (Hier klicken)

 

Hier ein kurzer Auszug aus dem Buch: "Gayles Sommerloch" (Zensiert):

Seite 6: ... Dann kreisten er mit seinen Händen mehrmals um die Pobacken herum, zog diese dann auseinander um mit seinem rechten Daumen auf dem Perineum mit festem Druck leicht zu kreisen. Nach einer Minute war es aber so weit, und Anton sagte leise: „Jetzt lege dich bitte auf deinen Rücken, Udo!“Ich kann nicht. Ich habe eine Erektion bekommen“, antwortet ihm Udo.Du brauchst dich nicht zu schämen das ist ganz normal“ beschwichtigte ihn Anton. Udo drehte sich um. Anton sah nun seinen Ständer und sagte zu ihm: „Das ist doch ein Prachtstück, dessen brauchst du dich doch nicht zu schämen.“
Anton legte nun dreißig Sekunden seine Hand auf die Brust von Udo. Dies soll ihm Sicherheit geben, Lösen und Trösten. Danach folgten Streichbewegungen über seinen Bauch und wieder einen Ruheposition auf dem Solarplexus. Nun begann er das Feuer unter dem Ofen aufzubauen, dabei rieb er seinen Hände in der Luft warm...

Seite 59: ... „Ich auch nicht...., ahhhhhhhhhhhh!“ Paul beugte sich nach vorne um ganz schnell aufzustehen. In diesem Augenblick schoss das E...t von Udo in Paul´s Darm. Udo´s harter S... flutschte mit einem „Plopp“ aus Paul´s A... heraus und durch sein schnelles Aufstehen, lief nun Udo´s L... aus dem A... heraus, tropfte Udo auf seinen S... und die Oberschenkel. Als Paul es geschafft hatte in der Wanne aufzustehen, trat er ganz fest auf sein linkes Bein um den Krampf zu lösen, was ihm auch nach einiger Zeit gelang. Dann drehte er sich zu Udo um und fragte ihn:Hast du etwa a... , Udo?“Ja, ich konnte es nicht mehr einhalten!“Das ist gemein von dir. Du hattest dein Vergnügen und ich die Schmerzen!“Du hast es so gewollt... aber wenn wir nachher auf unserer Spielwiese liegen, dann werde ich dich auch noch verwöhnen, Paul!“Gut, da gehe ich schon mal hin. Du kannst dich noch...


„Gayles Sommerloch“ jetzt exklusiv bei Amazon als eBook für nur Einen Euro.  Auch ohne eBook-Reader zu lesen. http://goo.gl/c0POqW


Mehr Informationen gibt es auch hier: www.Piet-Eumel.de

Montag, 29. Dezember 2014

Empfehlung: "Nimm meinen kleinen Freund" - Buch von Piet Eumel

Empfehlung: "Nimm meinen kleinen Freund" von Piet Eumel

Cover by
© Cyril Comtat – Fotolia.com

Lesen Sie in diesem Buch: Fünf absolut scharfe, schwule, Gay sex, erotische jung und voller Saft Geschichten über die Liebe zwischen jungen und meist älteren Männern geschildert mit allen Details…

 

Nun ist das vierte Buch, aus der Reihe "Männerschweinkram"

 von Piet Eumel als E-Book  erschienen (Hier klicken)

 

Hier ein kurzer Auszug aus dem Buch: Nimm meinen kleinen Freund (Zensiert):

Seite 15: Heute war es Johann, der noch mit Martin kuscheln wollte. Er legte sich zu ihm, aber mit dem Kopf an das Fußende und seine Beine waren am Kopf von Martin. Dann rutschten sie hin und her, so dass jeder den S… des anderen in seinen Mund nehmen konnte. Das war für beide eine neue Erfahrung, so hatten sie es noch nie ausprobiert. Johann liebkoste mit der Zunge die E… von seinem Freund und es schmeckte schon etwas süßlich. Im Gegenzug leckte Martin seinem Freund die E…, den S…. Auch die K… kam nicht zu kurz, denn die bearbeite er mit seinem S…. Es war für beide ein herrliches Gefühl. Von einem kleinen P…, wie beim Baden am Bach, war nicht mehr die Rede. Martin kam zuerst mit einem kurzen unterdrückten Schrei, immerhin schlief unter ihrem Zimmer Tante Grete und er musste sich beherrschen. Er e… sich bei seinem Freund im Mund. Aber Johann war kurz davor, er genoss es, so verwöhnt zu werden. Dann endlich, hatte auch er einen geilen O… und aus seiner H… schoss das S…, ebenfalls in den Mund von seinem Freund. Das war ein geiler Feierabend F…! Obwohl sie so abgearbeitet waren. Aber Tante Grete hatte in ihrer Stube alles mit bekommen, dafür war das Haus zu einfach zu hellhörig. Sie dachte noch bei sich: Am Tage sind die beiden so artig, aber im Bett sind sie voll drauf. Ja…,ja, man müsste noch mal jung und geil sein!“

Seite 69: Ich würde dich gern mal in die männliche Liebe einführen, wenn du denn hier und jetzt Lust dazu hättest, sagte ich ihm. Ich drehte mich auf die rechte Seite und kniete mich dann zwischen seine Beine. Dann nahm ich seinen S… in meinen Mund. Durch seine Länge hatte ich zu erst das Problem, das er sich anfühlte wie ein Aal. Nachdem ich aber seine E. von der V… befreite und diese dann mit meiner Zunge bearbeitete, kam aber ´Leben in die Bude`. Sein S… wurde länger und länger bis er voll aufgepumpt war. Wenn man ihn rot und weiß angemalt hätte, konnte man ihn auch als Leuchtturm nutzen, so lang war er ausgefahren. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt so einen langen S… auch noch nicht gesehen. Er sagte mit, dass er siebenundzwanzig Zentimeter lang sei. Was für ein…


„Nimm meinen kleinen Freund“ jetzt exklusiv bei Amazon als eBook für nur EINEN Euro.  Auch ohne eBook-Reader zu lesen. http://goo.gl/c0POqW


Mehr Informationen gibt es auch hier: www.Piet-Eumel.de
---------

FunDorado.com – Das GEILE LILA – Die gigantische Erotik Internet-Welt zum unschlagbaren Power Festpreis!  

Werden Sie Partner von ProfiWIN!
Das Original 468x60

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Empfehlung: "Jenseits von Scham" - Buch von Piet Eumel

Empfehlung: "Jenseits von Scham" - Buch von Piet Eumel


Cover by Piet Eumel

Jenseits von Scham – Ist ein zu Herzen gehender Erotik-Roman über ein Tabu Thema, nämlich Sex mit jungen und älteren Menschen, erzählt in einer wunderschönen erotischen Geschichte die einem unter die Haut geht ...

geschildert mit allen Detail
Kevin verlor durch einen tragischen Unfall seine Eltern. War arbeitslos, Drogenabhängig und so pleite, dass er nicht einmal mehr seine Miete zahlen konnte. Durch einen neuen Job: Mittagessen zu älteren, meist allein lebenden Personen zu bringen, kam er innerhalb weniger Monate zu einem ansehnlichen Vermögen. Alles durch diverse Erbschaften seiner Kunden, weil diese intimer mit ihm werden durften. Es ist diese verdammte Sehnsucht älterer, alleinstehender Männer und auch Frauen, die ihrem Dasein noch einen Sinn geben wollen. Einige dieser älteren Menschen verlieben sich in den 22jährigen Essen auf Rädern-Ausfahrer. Da Kevin auch noch den Sinn seines Lebens und seiner Sexualität sucht, erfüllt er zunächst alle Wünsche dieser Personen. Allerdings ist der Tod in diesem Alter immer gegenwärtig und so muss sich Kevin leider auch von einigen Menschen im Lauf der Zeit verabschieden. Eines Tages outet er sich allerdings als schwul. Er hatte einen lieben gleichaltrigen Freund gefunden, den er dann auch heiratete. Das passte seiner Chefin gar nicht und so hat sie ihn immer öfters gemobbt. Dann lernte Kevin eine 94jährige Dame kennen, die seine Kundin wurde und die total verzweifelt ist, weil ihre Tochter sie nach Berlin, wo diese wohnt, in ein Altersheim abschieben will. Die alte Dame möchte aber lieber in ihre Pension, die sie mit ihrem Mann betrieben hat, an der Ostsee wohnen bleiben … doch dann kommt ihr tatsächlich der Zufall zu Hilfe.... Außerdem hat sie durch eine List, Kevin eines Tages verführt und natürlich auch noch seinen Lebenspartner... und zu guter Letzt hilft sie ihm aber auch dabei seinen Lebenstraum zu erfüllen. Ein rührender und zu Herzen gehender erotischer Liebesroman!

Jenseits von Scham Taschenbuch, 252 Seiten
  

Hier ein kurzer Auszug aus dem Buch: Jenseits von Scham (Zensiert):

Seite 108: … Und das zeigte Wirkung. „So jetzt nimmst du mal deinen Mittelfinger und führst ihn langsam in meine Sch… ein. Fühlst du schon wie feucht sie ist?“„Ja!“„Dann darfst du mich jetzt f…n!“ Herr Lütje hörte mit dem g… lecken an Kevins Schw… auf. Frau Lütje legte sich auf der Couch nun auf ihren Rücken. Dann spreizte sie ihre Beine. Kevin sah nun ihre großen Sch…. „Komm, knie dich vor mich!“ Kevin kniete sich nun vor sie hin, sie nahm nun mit der rechten Hand seinen s… Sch…. „So nun leg dich auf mich!“ Dabei führe sie zärtlich seinen L… in ihre V… ein. Kevin spürte die Wärme ihres Körpers, als er in sie e…. „Gefällt dir das?“, wollte sie wissen.. „Ja, und ob!“ „Gut, dann mach bitte jetzt ganz langsame Stoßbewegungen und genieße es einfach.“ Herr Lütje ging währenddessen an die Stirnseite der…

Seite 163: … dann kamen sie auch schon in Wismar an. An der Kreuzung am Hafen, Schiffbauerdamm mussten sie an der Ampel anhalten. Zu dieser Zeit, es war etwa 16:10 Uhr, standen dort auch viele Fußgänger und auch Radfahrer, die in die Innenstadt wollten, an der Ampel.Denen werden wir es mal zeigen,“ sagte Kevin leise zu Frau Breusse. Kevin hörte, dass im Autoradio gerade der AC/DC Song “Highway to hell, ein Klassiker der Rockgeschichte, gespielt wurde. Dann drehte er den Volumenregler auf volle Pulle und begann im Takt mit seinem Kopf zu nicken. Die anderen taten es ihm nach… es dröhnte die Rhythmusgitarre und alle sangen wie im Chor mit. War das ein Spektakel. Die Leute lachten und dachten bestimmt, das sie aus dem Irrenhaus entflohen sind, oder Drogen genommen haben. Aber einige wippten auch mit ihren Köpfen. Frau Breusse winkte dann, in ihrer charmanten Art, den Leuten wieder zu. Leider schaltete die Ampel auf grün und Kevin musste losfahren. Kurze Zeit später erreichten sie das Café auf dem Ponton.So, wir haben das Ziel erreicht. Bitte alle abschnallen“, sagte Kevin. Kevin stieg als erster aus, lief um das Auto herum und war Frau Breusse beim Aussteigen behilflich. Danke Kevin, das ist nett von dir!“ Danach stiegen auch Herr Petersen und Chris aus…

Seite 243: Sie rief ihm zu: Du, Chris?“ Ja?“ Kannst du mir bitte, aus dem Küchenoberschrank eine Schüssel holen? Ich komme da nur mit einer kleinen Leiter dran, und ich habe Angst, dass ich herunterfalle.“ Na klar, kein Problem!“ Frau Breusse hatte in der Küche eine zweistufige Trittleiter vor einer Anrichte stehen. Darüber befand sich ein Oberschrank. Chris stieg auf die Leiter. Er hatte nur seine Shorts an und ein paar Sportschuhe ohne Socken. Als er auf der oberen Stufe stand, befand sich sein Gesäß genau in der Höhe ihres Gesichtes. Sie tat so als ob sie ihn festhalten wollte. Dann zog sie plötzlich seine Shorts herunter, sodass sie den nackten, knackigen Hintern von Chris sah. Der drehte sich erschrocken um. Und das war die Gelegenheit für Lore. Sie erfasste seinen…

Bestellbar über jede Buchhandlung oder Portofrei im   Internet unter 
der:  ISBN: 978-3735725103

Mehr Informationen gibt es auch hier: www.Piet-Eumel.de

 

Mittwoch, 6. August 2014

Empfehlung- "Lendenfeuersturm" - Buch von Piet Eumel

FunDorado.com – Das GEILE LILA – Die gigantische Erotik Internet-Welt zum unschlagbaren Power Festpreis!

 

Empfehlung: Piet Eumel Buch - "Lendenfeuersturm"

aus der Reihe Männerschweinkram.

Nun ist der zweite Band von Piet Eumel als E-Book 

erschienen(hier klicken

 

15 absolut scharfe, geile, hemmungslose, tabulose, homoerotische Gay Sexgeschichten für Erwachsene,  über ein immer noch aktuelles Tabu-Thema: Liebe zwischen jungen und meist älteren Männern geschildert mit allen Details…


eBook-Coverfoto
© Andrey Kiselev – Fotolia.com

Inhalt:

Vorwort
Der Vertreter
In Berlin
Nackt in Rostock
Der Transvestit
Am Bodden
Der Anhalter
Im Dampfbad
Der Sportunterricht
Der Geburtstag
Im Hallenbad
Der Frisör
Die Geburtstagsfeier
In der Gay Sauna
Im Whirlpool

Dieses E-Book enthält fünf neue Geile Geschichten und neun Kurzgeschichten aus dem Gratis-Buch: "Nimm mich".


Medizinische Expander für mehr Penis


Auszug aus dem Buch (Zensiert):

Nackt in Rostock

...So schnell kam Piet nicht hinterher. Bei ihm dauerte es etwas länger mit dem s... werden. Aber als 
Ronald sich vor Piet kniete, mit seinen Lippen 
und seiner Zunge seinen S... liebkoste, kam  Piet auch auf Touren. Ronald l... und b... Piets s... S... und brachte ihn in Hochform. Dann stand er auf, drehte sich um, bückte sich nach vorne und wurde dann von Piet, in sein g..., f..., dunkles L..., bis zum O... g.... Dann zog Piet sich aus ihm zurück. Er richtete sich auf und drehte sich mit dem Gesicht zu Piet. Dieser kniete sich ebenfalls und nahm nun seinerseits Ronalds E..., der immer noch...



Der Gebursttag:

„Na, mein Junge, wie oft w... du denn am Tag?“ fragte Hannes neugierig. „Meistens hole ich mir morgens, bevor ich zur Arbeit gehe, schon mal einen runter. Letztes mal hat mich, glaube ich jedenfalls, meine Mutter dabei beobachtet als ich unter der Dusche stand. Soll sie doch, wenn sie Spaß daran hat. Abends wi... ich dann noch mal vorm Einschlafen. Ist doch geil, oder? Vorige Woche war mein Freund bei mir. Gerade ...

Im Whirlpool:

Die verbliebenen „drei alten Säcke“ knieten sich nun vor die drei Burschen hin. Die Hände der drei Herren griffen nun gierig die S... der drei Jungen und zogen die V... zurück... Wie einstudiert nahmen die drei Herrschaften nun die S... der Jungs in den Mund und befeuchteten sie mit Spuke. Jan und Max hatten so etwas noch nie erlebt und ihre Augen strahlten vor Glück. Die Pensionäre waren nun ganz in ihrem Element. Sie schmatzen, lutschten und saugten was das Zeug hielt. Ihre Zungen umkreisten die E... der Jungs und dann verschwanden wieder die kompletten S... im Mund der drei Herren. Was für ein herrliches Glücksgefühl war das für die drei Jungs...

Mehr Informationen gibt es auch hier: www.Piet-Eumel.de

Sie möchten das Buch als E-Book kaufen. Mehr Infos.... 

Profiwin.de - Wir machen Sie zum Gewinner

Sonntag, 23. Februar 2014

Empfehlung "Nimm mich, falls du noch kannst" Gratis Buch von Piet Eumel

Empfehlung: "Nimm mich, falls du noch kannst" Gratis Buch von Piet Eumel

GRATIS als E-Book im PDF-Format downloaden unter:  



"Nimm mich, falls du noch kannst"

Cover by Piet Eumel

9 Frivole, ficktive Kurzgeschichten über ältere

Menschen die noch Sex mit jungen Boys haben

 wollen! Gayle, Hemmungslose und 

 homoerotisches Sexgeschichten über ein immer

noch aktuellesTabu-Thema. Aus der Reihe 

„Männerschweinkram“

  

Auszug aus dem Buch "Nimm mich, falls du noch kannst"(Zensiert):

Der Anhalter

Es war in Goldenbüttel an einem schönen, heißem Sommertag. Gleich hinter dem Kanal. Zwei Pensionäre aus der Großstadt waren mit Auto und Wohnanhänger unterwegs und machten am Dorfweiher Pause. Auf der Wiese spielten die pubertierenden Jungen Fußball.
Es war der erste warme Sommertag. Sie saßen auf Klappstühlen vor ihrem rollenden Heim und beobachteten die Jungs. „Ja, ja, meinte der eine, man müsste noch mal jung sein“. Der Andere erwiderte. „Dann müsstest du auch wieder arbeiten“. Das wollte er nun auch wieder nicht.
Ein junger Mann fiel den beiden besonders auf. Er war bestimmt 1,80 m groß. Er saß etwas abseits auf der Wiese und beobachtete auch das Spiel der Jungen.
Der ältere Rentner stößt seinen Kumpel an und zeigt zu dem Jüngling “Was soll ich sehen“?, fragte der ihn. „Hier hast du das Fernglas“, schau mal auf seine Oberschenkel. Tatsache. Aus der kurzen Hose schaute ein beträchtlicher P... heraus. „Das sind schlappe ..., in Ruhestellung“! Die beiden Rentner wurden neugierig. Der eine ging in den Wohnwagen und musste erst mal seinen s...

Im Dampfbad

Zielstrebig ging Paul auf das Haus zu. Von außen sah es so aus, als würde morgen der Abrissbagger kommen. Als er die zweite Tür passierte, öffnete sich ein Vorraum mit Kerzen und kleinen Lampen.
Ihn empfing eine ältere Frau und fragte nach seinen Wünschen. „Möchtest du junge oder reife Männer?“ Er entschied sich natürlich für die jungen.
In der Umkleidekabine herrschte Andrang. Männer jeden Alters zogen sich aus oder um und machten sich Richtung Dampfräume auf. Nur mit einem Badetuch bekleidet ging Paul in eine Dampfkabine.
Er wurde von zwei jungen Männern erwartet. Der eine hatte eine rasierte I... und eine kichernde Stimme. Der andere war im G... stark behaart und hatte einen modischen Bart im Gesicht.
Der Ältere nahm Paul das Handtuch ab und kniete vor ihm und rieb ihm den S..... Der etwas jüngere Mann sah nur zu und rieb seinen P... am Nacken des anderen jungen Mannes.
Dann legte sich Paul rücklings auf die Liege. Einer der jungen Männer rieb ihm mit duftenden Öl Füße und Beine ein. Natürlich rieb er an den Oberschenkeln intensiv und Paul´s S... wurde langsam s.... Über Bauch, Brust und Arme ging die Massage weiter. Der andere junge Mann stand hinter seinem Kopf und massierte ebenfalls. Dabei pendelte sein S... auf Paul´s Kopf und Gesicht.
Danach kneteten beide Paul abwechselnd von Kopf bis zu den Füßen. Paul hatte schon einen leichten E.... Der jüngere der Männer setzte sich auf Paul. Dann auf dessen aufgerichtetes G....

Der Sportunterricht

Die Jungs der neunten Klasse hatten heute Sportunterricht.
Marcel war immer sehr schüchtern und zog sich in der hintersten Ecke um. Jeder von Ihnen genierte sich irgendwie, den anderen auf seinen Intimbereich blicken zu lassen.
Dabei hatte natürlich der eine oder andere, einen S... in der Hose. Das blieb nicht aus! In den Umkleideräumen zogen sie ihre Sporthosen an. Einer von den Knaben konnte seinen R... kaum bändigen. Die Bengels in den bunten Sportsachen sahen richtig knackig aus.
Marcel hatte wenig Freunde unter seinen Klassenkameraden. Außer Martin. Dem half er immer in Mathe. Der Junge hatte ein zartes Gesicht, fast schwarze Haare und auf der Oberlippe war ein leichter Bartflaum zu erahnen. Die Mädchen himmelten ihn an.
Aber Marcel war auch von Martin angetan. Sie saßen hinten auf der letzten Bank zusammen...

Der Geburtstag

Marcel, der Junge, der bei Hannes im Haus wohnt, wird heute achtzehn. Eigentlich hatte er ein paar Freunde eingeladen und wollte mit ihnen feiern. Aber seine Mutter, allein erziehend, wollte mit ihrem neuen Lover p.... Der Sohn sollte nicht zusehen.
Die Mutter war erst achtunddreißig und brauchte öfters mal einen neuen S.... Der letzte Lover konnte oder wollte nicht mehr so richtig. Außerdem hatte er nur einen kleinen S... Er konnte seine Mutter nicht wirklich b.... Sie brauchte Männer mit wenigstens ... Länge. Diese Länge hatte sie schon einmal bei ihrem Sohn gesehen, als dieser unter der Dusche w... Von seinem S... ahnte sie nichts. Mütter dürfen alles essen, aber nicht alles wissen.
Alleine wollte Marcel an seinem Geburtstag auch nicht sein. Also nahm er seinen Mut zusammen und klingelte bei Hannes. Dieser wollte gerade duschen und war nur mit einem Bademantel bekleidet. Er öffnete die Tür. Sein Bademantel..

Im Hallenbad

Es war Frühjahr geworden. Der letzte Schnee war geschmolzen. Marcel war alleine zu Hause. Seine Mutter hatte schon wieder einen neuen Lover. Irgendwo in einer anderen Stadt. Arbeiten ging sie nicht. Sie lebte von der Sozialhilfe.
Bei ihren ewigen neuen Männerbekanntschaften hatte sie auch gar keine Zeit, einen Job nachzugehen. Das muss man verstehen. Sie muss eine unendliche geile M... haben, oder sie ist eine Nymphomanin.
Marcel wusste nicht so richtig, was er machen sollte. Er war zwar g... Wie immer. Aber so allein macht es auch keinen Spaß. Zu seinem Nachbarn Hannes wollte er auch nicht schon wieder gehen, da die beiden erst letzte Woche ausgiebig g.. hatten.
So rief er einfach seinen Kumpel an. Der mit der beschnittenen E... und fragte ihn, ob er Lust zum Schwimmen habe. So fuhren sie ins öffentliche Hallenbad am Bahnhof, wo es auch eine Sauna gab. Sein Freund war noch nie in der Sauna und...

Der Frisör

Wieder war es eine lausig kalte Nacht. Morgens so gegen fünf Uhr fing es wieder an zu schneien. Dicke Flocken rieselten vom Himmel. Dazu ein eiskalter Nordostwind. Schneeverwehungen die bis zu einem Meter hoch waren. Hannes stand mit dem ersten Tageslicht auf. Ging erst einmal p... und überlegte, ob er aufbleiben sollte, oder... Hatte eigentlich zu nichts Lust.
Er stand n... vor dem großen Spiegel im Bad und betrachtete seinen Body. Sein S... war eigentlich schön gewachsen und die S... waren pechschwarz und sollten eigentlich mal wieder gestutzt werden. Da er schlecht an einige seiner Körperteile herankam, sollte dieses eigentlich sein Freund Dieter machen, der von Beruf Frisör ist. Er zog sich seinen Morgenmantel über und ging in die Küche.
Hannes schmeißt die Espressomaschine an. Mischt sich sein Müsli und will frühstücken. Es ist gegen acht Uhr. Der Tag beginnt. Schnee soweit das Auge reicht. Er schaut gelangweilt aus dem Fenster und traut seinen Augen nicht…

Die Geburtstagsfeier

Marcels hat es endlich geschafft und vierzehn Tage nach seinem achtzehnten Geburtstag ein paar Freunde einzuladen.
Die Mutter hat zur Feier des Tages was zu Essen gemacht. Auch mit ihrem letzten Lover war es wieder mal aus. Daher hatte sie mal Zeit für Marcel und konnte ihm bei seiner Feier helfen. Sie besorgte Getränke und stellte sie auf den Tisch. Dann setzte sie sich auch an den Tisch, zu den jungen Leuten.
Da sie selber immer g... ist, hat sie so ihre Hintergedanken. Zumal sie ihren Sohn noch ein zweites Mal unter der Dusche beobachtet hat. Dabei wieder seinen R... w... sah. Dieser R..., dachte sie, wäre eigentlich auch mal eine Sünde wert!
Seine Mutter greift dem Nachbarjungen ungeniert in den S... Er lacht darüber. Seine L... ist aber auch schön stramm. Die Mutter ist bis auf den BH... Ihre Riesen... sind nicht zu übersehen. Sie nimmt den Nachbarjungen mit in ihr...

In der G. Sauna

Hannes und Dieter wollen sich mal wieder für die G. Sauna verabreden. Sie waren wenigsten zwei Monate nicht da gewesen. Sie würden gerne den Jungen, den g... Marcel mitnehmen, der darf da endlich mit rein, da er nun achtzehn geworden ist.
Dieter hat erst gegen neunzehn Uhr Feierabend in seinem Frisörsalon. Sein letzter Kunde ist der Nachbar von Hannes. Der, den der Hannes mal beim W... beobachtet hat. Der lässt sich anschließend, nach dem Haare schneiden, wenn schon der Salon abgeschlossen wird, die S... beschneiden.
Das macht Dieter am liebsten. Der Kunde sitzt breitbeinig auf dem Frisör Stuhl. Beine auf das Waschbecken. Dieter seift ihn mit kreisenden Bewegungen und viel Rasierschaum ein. Die S... lassen sich nicht so gut in Form bringen. Beim rasieren bekommt der Kunde einen S... und Dieter massiert den S... auch noch. Der Kunde genießt es mit Wohlwollen.
Nach Vollendung der I... Frisur fragt Dieter: „Warst du zufrieden, oder hast du noch einen... „Hättest du noch Zeit, mir einen zu b..., ich bin richtig g...?“ fragte der Kunde. „Das kostet aber...

Inhaltsverzeichnis:

1. Der Anhalter
2. Im Dampfbad
3. Der Sportunterricht
4. Der Geburtstag
5. Im Hallenbad
6. Der Frisör
7. Die Geburtstagsfeier
8. In der Gay Sauna
9. Im Whirlpool

Medizinische Expander für mehr Penis
Über den Autor:

Wer ist Piet Eumel?

Piet Eumel ist geboren und aufgewachsen in Hamburg. Er wurde nach seiner Schulzeit Seemann und hat viel von der großen weiten Welt gesehen. In den einsamen Nächten an Bord fing er an Geschichten zu schreiben. Die Geschichten sind in der Regel von homoerotischer Natur. Nach seiner Zeit als Seemann heiratete er seine Frau. Mit ihr hatte er einen Sohn. Beide sind mittlerweile aber schon verstorben. Er hat sich jetzt ganz seinem Hobby, der Schriftstellerei gewidmet. Aus seiner Reihe „Männerschweinkram“ wurden bis jetzt die vier Bücher: "Nimm mich, falls du noch lannst", "Nimm meinen kleinen Freund", "Fleischlust und gayle Liebe" und der Erotikroman "Jenseits von Scham" veröffentlicht. Er lebt jetzt zurückgezogen in einer Kleinstadt in Mecklenburg-Vorpommern.
Mehr Informationen gibt es auch hier: www.Piet-Eumel.de

Top-Nebenverdienst mit eigener Homepage: Verdienen Sie online von zu Hause Geld!  OnlineMediaWorld  


Kostenlose Kleinanzeigen